Aktuelles

26/02/2024Foto: Philippe Gauche Prognose_Ticker_Raps_26_Februar_2024Herunterladen [...] Read more...
20/02/2024Raps_Sentinelle_20_Feb_2024Herunterladen [...] Read more...
15/02/2024Foto: Helmut Lui Prognose_Ticker_Raps_15_Februar_2023Herunterladen [...] Read more...
12/02/2024Dir wëllt eis Kandidate besser kenneléieren? Ma dat klickt hei op eiser Internetsäit op de Button op der rietser Säit „Landwirtschaftskammerwalen ’24” an do ob de Menüspunkt Videos. Bis ugangs Mäerz gëtt all Dag en neie Video publizéiert. [...] Read more...
05/02/2024De belsche Radio RTBF huet viru kuerzem bei eisem Präsident de Bols vun de Lëtzebuerger Bauere gefillt. Wann dir wësse wëllt, wat en erzielt huet, da klickt op de Link fir den Artikel ganz ze liese:. https://www.rtbf.be/article/grogne-agricole-les-agriculteurs-luxembourgeois-restent-muets-mais-se-disent-solidaires-11322585 [...] Read more...
02/02/2024Hei drënner fannt dir eise Programm am Hibléck op d’Wale fir d’Landwirtschaftskammer de 14. Mäerz 2024. Aus Grënn vun der besserer Verständlechkeet ass de Programm ganz op däitsch geschriwwen. Bei Froe kënnt dir iech un eist Sekretariat adresséieren och an enger vun eisen Informatiounsversammlunge laanscht kommen, wou dir och eis Kandidate kënnt kenneléieren. PROGRAMM DER BAUERNZENTRALE Eine Annäherung der Landwirtschaftsvereinigungen über alle Ausrichtungen hinweg anstreben. Beziehungen zu den öffentlichen Verwaltungen Ergebnisse der Gespräche beim Landwirtschaftstisch zeitnah einfordern und ihre Umsetzung konsequent verfolgen. Bemühungen zur Schaffung einer Maison de l’Agriculture als Schnittstelle zwischen dem Ministerium und der Landwirtschaft intensivieren. Vom Staat finanzielle Mittel fordern, um eine optimale Funktionsweise der Landwirtschaftskammer zu garantieren. Die gerechte Entlohnung der geleisteten Arbeit muss eine Selbstverständlichkeit werden. Außendarstellung der Landwirtschaftskammer Der Landwirtschaftskammer jene Bedeutung geben, die ihr zusteht. Den Erfordernissen angepasste Räumlichkeiten für die Landwirtschaftskammer fordern. Den Stellenwert einer lokal-regionalen Landwirtschaft in der Öffentlichkeit weiter verbessern. Die Corporate Identity der Landwirtschaftskammer und ihrer Arbeit optimieren. Eine Stärkung der Landwirtschaftskammer als Sprachrohr des Primärsektors gegenüber der Politik. Aktuelle Problematiken Die Interessen der Landwirtschaft bei der Reform der Grundsteuer verteidigen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen über die Altersvorsorge die Situation der Bauern thematisieren und mit der Politik nach Verbesserungen suchen. Gemeinsam mit dem Umweltministerium die Wasserschutzreglemente und besonders die Nitratdirektive überarbeiten und der Realität anpassen. Das neue Label-Gesetz, das die Marque Nationale ersetzt, analysieren, nachbessern und den Gegebenheiten anpassen. Die Digitalisierung weiter vorantreiben, um die administrativen Pflichten entscheidend zu erleichtern. Das Guichet unique muss sofort umgesetzt werden. Eine zeitnahe Auszahlung der Subsidien, vor allem bei Hofübernahmen. Generelle Forderungen Den Status der landwirtschaftlichen Betriebe endlich per Gesetz definieren. Die Schaffung eines landwirtschaftlichen Vademecums, das übersichtlich Informationen und praxisnahe Hilfestellungen bietet, um Fragestellungen schnell und zielgerichtet zu beantworten. Gemeinsam mit der Politik die Möglichkeiten für eine größere Diversifikation des Sektors vorantreiben und eine entsprechende Beratung garantieren. Eine noch konsequentere Unterstützung der jungen Bauern, vor allem bei Betriebsübernahmen. Die Forschung in Sachen Landwirtschaft verbessern helfen und entsprechende potenzielle Partner zusammenbringen, um technologische Innovationen stärker zu fördern. Als Berufskammer der Gesellschaft die besondere Bedeutung der Landwirtschaft für Umwelt- und Konsumentenschutz vermitteln. Sich einsetzen für eine Vergütung des Erhalts der Kulturlandschaft und der erbrachten Umweltleistungen. Ein proaktives Herangehen an die nächste GAP beziehungsweise das entsprechende Agrargesetz fordern, und dies in enger Zusammenarbeit zwischen der Politik und dem Agrarsektor. Der veränderten Rolle der Frau in der Landwirtschaft Rechnung tragen. Von der EU festgelegte Ziele und Werte dürfen nicht von der Regierung strenger ausgelegt werden. Die Forderung nach einem zeitgemäßen Rechtsrahmen für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. [...] Read more...
30/01/2024Dëser Deeg ware mir ënnerwee fir kleng Presentatiounsvideoe vun eise Kandidaten ze filmen, déi een ab e Freideg, 2. Februar, kann op eiser Facebook-Säit an eben hei op eiser Homepage gesinn. All Dag léiert Dir en neie Kandidat kennen. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
29/01/2024Foto: Helmut Lui Prognose_Ticker_Raps_27_Januar_2024Herunterladen [...] Read more...
29/01/2024Die Centrale Paysanne (Bauernzentrale) solidarisiert sich mit den Bauern aus den Nachbarländern und unterstützt diese bei ihren berechtigten Forderungen an die Adresse der Politik. Die Bauern, Winzer und Gärtner aus Deutschland, Belgien und Frankreich leiden nicht nur unter realitätsfremden Vorgaben aus Brüssel, sondern auch unter dem agrarfeindlichen Schaffen ihrer resp. Regierungen. Keinem anderen Wirtschaftszweig in Europa wird die Lebensgrundlage so brutal entzogen wie der Landwirtschaft. Der Protest aus dem Primärsektor ist die natürliche Konsequenz einer solch unüberlegten Vorgehensweise, die weitreichende Folgen hat. Wenngleich der Luxemburger Agrarsektor ebenfalls unter der Brüsseler Bürokratie ächzt, so ist die Situation hierzulande weniger dramatisch als in unseren Nachbarländern. Seit dem Regierungswechsel im vergangenen Herbst hat sich die Kommunikation mit dem Landwirtschaftsministerium verbessert. Die Sorgen und Erwartungen der Bauern, Winzer und Gärtner werden ernst genommen und es wird versucht, gemeinsam Lösungen zu finden. Eine Entwicklung, die die Bauernzentrale ausdrücklich begrüßt. Die Centrale Paysanne hofft, dass Politik und Landwirtschaft hierzulande auch weiterhin auf Augenhöhe miteinander diskutieren. Die Einführung eines regelmäßigen Austausches alle sechs Monate in Form des sogenannten Landwirtschaftisches ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ein guter Ansatz reicht allerdings nicht aus. Die Bauernzentrale wird daher sorgfältig darauf achten, dass den Worten auch Taten zu Gunsten der Luxemburger Bauern, Winzer und Gärtner folgen! Mersch, den 29. Januar 2024 [...] Read more...
25/01/2024E gutt an interessant Gespréich mat der Landwirtschaftsministesch Martine Hansen an hiren enkste Mataarbechter haten d’Vertrieder vun der Bauerenzentral e Mëttwochmëtteg. Merci fir den Accueil. Dobäi ass ënnert anerem iwwert déi prekär Situatioun bei de Schwéngsbauere geschwat ginn, mee och iwwert déi administrativ Vereinfachung. D’Martine Hansen huet och confirméiert, datt hei am Land all Subside fir de Secteur bäibehale ginn. An der Entrevue vun annerhallef Stonn goufen nach méi aktuell Dossieren ugeschwat. De 4. Mäerz ass dann den éischte Landwirtschafts-Dësch. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
23/01/2024No enger intensiver Aarbechtsreunioun hunn eis Kandidate fir d’Wale vun der Landwirtschaftskammer sech et bei engem gemeinsame Mëttegiessen zu Miersch gutt goe gelooss. Éischt Informatiounen zum Programm vun der Bauerenzentral liest dir e Freideg am „De Letzeburger Bauer“ #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
10/01/2024De 14. Mäerz 2024 sinn all d’Baueren, Wënzer a Gäertner opgeruff, eng nei Landwirtschaftskammer ze wielen. Dës Wal gëtt exklusiv iwwert de Postwee ofgewéckelt. Jiddereen dee stëmmen däerf, kritt e puer Deeg virdrun de Walziedel heemgeschéckt.Hei ënnen drënner fannt Dir d’Kandidate vun der Bauerenzentral an alphabetescher Reiefolleg. An de nächsten Deeg publizéiere mir och d’Plazen an d’Datumer vun den eenzelnen Informatiounsversammlunge queesch duerch d’Land. #MirLieweLandwirtschaft D’LËSCHT VUN DER BAUERENZENTRALBEISSEL Fränk, MertzigBIVER Joé, KehlenFEYDER Guy, EhlerangeFEYDER Nora, EhlerangeFISCH Marc, CalmusFREICHEL Romain, KalbornGENGLER Jessica épouse BRISBOIS, BereldangeGESCHWIND Cheryl épouse BINCK, KehlenHANSEN Fränz, MüllendorfHANSEN Josy, MüllendorfHENNICOT Henri, EltzHOFFMANN Manon épouse KOLBER, MüllendorfHOFFMANN Nico, LimpachLAFLEUR Antoinette épouse REIFF, LeithumMANGEN Paul, BuschdorfMERGEN Jules, BilsdorfMILLE Sam, PerléMINY Félix, BerdorfNICOLAY Marc, FingigPATZ Sven, MerkholtzPESCH Eric, CrauthemRENNEL Nicole épouse LAFLEUR, EllangeREUTER Guy, HeisdorfSCHROEDER Jeff, ReimbergSIMON Jean-Paul, OberwampachTHILGEN Dan, ConsthumTHILL Christian, OberfeulenVAN GELDER Sarah épouse HAAS, FlaxweilerWEIRICH Romain, GostingenWESTER Christian, Alzingen [...] Read more...
09/01/2024Viru kuerzem hat d’Direktioun vun der Bauerenzentral/Groupe Cepal an hire Raimlechkeeten op den Neijoerschpatt fir d’Personal gelueden. Ënnert den Invitéeë waren och e puer vun den Auteure vum Lëtzebuerger Bauerekalenner, dee bei där Geleeënheet offiziell virgestallt ginn ass. No de Wënsch fir dat neit Joer sinn a geselleger Ronn nach e puer flott Amenter matenee verbruecht ginn. Foto: Helmut Lui [...] Read more...
03/01/2024Müssen die Steuervignetten für landwirtschaftlich genutzte Traktoren in Zukunft bezahlt werden? Die Antwort ist ein klares Nein! Die Rechnungen, die von der Zollverwaltung dieser Tage verschickt wurden und für eine gewisse Aufregung gesorgt haben, beruhen auf einem informatischen Fehler. So die Antwort der Zollverwaltung auf eine Anfrage der Centrale Paysanne. Dies hat einen automatischen Ablauf in Gang gebracht, der im Verschicken der Rechnungen mündete. Die erwähnten Zahlungsaufforderungen sollen nicht beglichen werden; wer dies irrtümlicherweise bereits getan hat, soll sich mit der Zentralkasse in Verbindung setzen (Tel.: 2818-6200 oder E-Mail: caisse.centrale@do.etat.lu). Durch den vollautomatisierten Ablauf ist zudem nicht auszuschließen, dass in einigen Wochen eine Zahlungserinnerung (Rappel) ins Haus flattert. Auch dieser ist laut Zollverwaltung zu ignorieren. Foto: Pixabay [...] Read more...
03/01/2024Bedingt durch die besonderen Umstände im Spätherbst 2023 drohen die Kapazitäten der Gülle-, Jauche bzw. Gärrestelagerung in einigen landwirtschaftlichen Betrieben bis zum Ende des Zeitraums des Ausbringungsverbotes nicht auszureichen. Weitere Informationen unter: https://agriculture.public.lu/de/aktuelles/2024/januar/ausnahmegenehmigungen-guelle.html oder am Freitag im „De Letzeburger Bauer“. [...] Read more...
23/12/2023 Read more...
27/10/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20231025Herunterladen [...] Read more...
19/10/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20231017Herunterladen [...] Read more...
19/10/2023Schon am Virfeld vun den Nationalwalen hat d’Bauerenzentral 12 Fuerderungen un déi politesch Parteien adresséiert. No de Wale war et déi logesch Konsequenz, dass een zu engem Gespréich mat deenen zwou Parteie geruff ginn ass, déi déi nächst Regierung stelle wäerten. En Donneschdeg hunn den Eric Pesch, Marc Fisch, Christian Wester a Guy Feyder sech mam Aarbechtsgrupp „Landwirtschaft“ vun CSV an DP getraff. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
12/10/2023Foto: LB Gruenland-Ticker-20231010Herunterladen [...] Read more...
11/10/2023Raps_Sentinelle_09_Oct_2023Herunterladen [...] Read more...
11/10/2023Elo, wou d’Koalitiounsverhandlungen ufänken, ass et besonnesch interessant sech nach emol an Erënnerung ze ruffen, wat déi eenzel Parteie resp. hier Vertrieder op der Table Ronde vun der Centrale Paysanne gesot haten. Kuckt a lauschtert nach emol eran. Vill Spaass! Klickt op d’Bild fir de Video vun apart TV ze gesinn. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
06/10/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20231003Herunterladen [...] Read more...
29/09/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20230927Herunterladen [...] Read more...
28/09/2023Foto: Helmut Lui Raps_Sentinelle_25_Sept_2023Herunterladen [...] Read more...
21/09/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20230920Herunterladen [...] Read more...
20/09/2023Foto: Philippe Gauche Raps_Sentinelle_18_Sept_2023Herunterladen [...] Read more...
14/09/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20230913Herunterladen [...] Read more...
12/09/2023Foto: Philippe Gauche Insektizide_Rapserdfloh_2023Herunterladen [...] Read more...

Letzte Beiträge

20/02/2024Raps_Sentinelle_20_Feb_2024Herunterladen [...] Read more...
15/02/2024Foto: Helmut Lui Prognose_Ticker_Raps_15_Februar_2023Herunterladen [...] Read more...
12/02/2024Dir wëllt eis Kandidate besser kenneléieren? Ma dat klickt hei op eiser Internetsäit op de Button op der rietser Säit „Landwirtschaftskammerwalen ’24” an do ob de Menüspunkt Videos. Bis ugangs Mäerz gëtt all Dag en neie Video publizéiert. [...] Read more...
05/02/2024De belsche Radio RTBF huet viru kuerzem bei eisem Präsident de Bols vun de Lëtzebuerger Bauere gefillt. Wann dir wësse wëllt, wat en erzielt huet, da klickt op de Link fir den Artikel ganz ze liese:. https://www.rtbf.be/article/grogne-agricole-les-agriculteurs-luxembourgeois-restent-muets-mais-se-disent-solidaires-11322585 [...] Read more...
02/02/2024Hei drënner fannt dir eise Programm am Hibléck op d’Wale fir d’Landwirtschaftskammer de 14. Mäerz 2024. Aus Grënn vun der besserer Verständlechkeet ass de Programm ganz op däitsch geschriwwen. Bei Froe kënnt dir iech un eist Sekretariat adresséieren och an enger vun eisen Informatiounsversammlunge laanscht kommen, wou dir och eis Kandidate kënnt kenneléieren. PROGRAMM DER BAUERNZENTRALE Eine Annäherung der Landwirtschaftsvereinigungen über alle Ausrichtungen hinweg anstreben. Beziehungen zu den öffentlichen Verwaltungen Ergebnisse der Gespräche beim Landwirtschaftstisch zeitnah einfordern und ihre Umsetzung konsequent verfolgen. Bemühungen zur Schaffung einer Maison de l’Agriculture als Schnittstelle zwischen dem Ministerium und der Landwirtschaft intensivieren. Vom Staat finanzielle Mittel fordern, um eine optimale Funktionsweise der Landwirtschaftskammer zu garantieren. Die gerechte Entlohnung der geleisteten Arbeit muss eine Selbstverständlichkeit werden. Außendarstellung der Landwirtschaftskammer Der Landwirtschaftskammer jene Bedeutung geben, die ihr zusteht. Den Erfordernissen angepasste Räumlichkeiten für die Landwirtschaftskammer fordern. Den Stellenwert einer lokal-regionalen Landwirtschaft in der Öffentlichkeit weiter verbessern. Die Corporate Identity der Landwirtschaftskammer und ihrer Arbeit optimieren. Eine Stärkung der Landwirtschaftskammer als Sprachrohr des Primärsektors gegenüber der Politik. Aktuelle Problematiken Die Interessen der Landwirtschaft bei der Reform der Grundsteuer verteidigen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen über die Altersvorsorge die Situation der Bauern thematisieren und mit der Politik nach Verbesserungen suchen. Gemeinsam mit dem Umweltministerium die Wasserschutzreglemente und besonders die Nitratdirektive überarbeiten und der Realität anpassen. Das neue Label-Gesetz, das die Marque Nationale ersetzt, analysieren, nachbessern und den Gegebenheiten anpassen. Die Digitalisierung weiter vorantreiben, um die administrativen Pflichten entscheidend zu erleichtern. Das Guichet unique muss sofort umgesetzt werden. Eine zeitnahe Auszahlung der Subsidien, vor allem bei Hofübernahmen. Generelle Forderungen Den Status der landwirtschaftlichen Betriebe endlich per Gesetz definieren. Die Schaffung eines landwirtschaftlichen Vademecums, das übersichtlich Informationen und praxisnahe Hilfestellungen bietet, um Fragestellungen schnell und zielgerichtet zu beantworten. Gemeinsam mit der Politik die Möglichkeiten für eine größere Diversifikation des Sektors vorantreiben und eine entsprechende Beratung garantieren. Eine noch konsequentere Unterstützung der jungen Bauern, vor allem bei Betriebsübernahmen. Die Forschung in Sachen Landwirtschaft verbessern helfen und entsprechende potenzielle Partner zusammenbringen, um technologische Innovationen stärker zu fördern. Als Berufskammer der Gesellschaft die besondere Bedeutung der Landwirtschaft für Umwelt- und Konsumentenschutz vermitteln. Sich einsetzen für eine Vergütung des Erhalts der Kulturlandschaft und der erbrachten Umweltleistungen. Ein proaktives Herangehen an die nächste GAP beziehungsweise das entsprechende Agrargesetz fordern, und dies in enger Zusammenarbeit zwischen der Politik und dem Agrarsektor. Der veränderten Rolle der Frau in der Landwirtschaft Rechnung tragen. Von der EU festgelegte Ziele und Werte dürfen nicht von der Regierung strenger ausgelegt werden. Die Forderung nach einem zeitgemäßen Rechtsrahmen für Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien. [...] Read more...
30/01/2024Dëser Deeg ware mir ënnerwee fir kleng Presentatiounsvideoe vun eise Kandidaten ze filmen, déi een ab e Freideg, 2. Februar, kann op eiser Facebook-Säit an eben hei op eiser Homepage gesinn. All Dag léiert Dir en neie Kandidat kennen. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
29/01/2024Foto: Helmut Lui Prognose_Ticker_Raps_27_Januar_2024Herunterladen [...] Read more...
29/01/2024Die Centrale Paysanne (Bauernzentrale) solidarisiert sich mit den Bauern aus den Nachbarländern und unterstützt diese bei ihren berechtigten Forderungen an die Adresse der Politik. Die Bauern, Winzer und Gärtner aus Deutschland, Belgien und Frankreich leiden nicht nur unter realitätsfremden Vorgaben aus Brüssel, sondern auch unter dem agrarfeindlichen Schaffen ihrer resp. Regierungen. Keinem anderen Wirtschaftszweig in Europa wird die Lebensgrundlage so brutal entzogen wie der Landwirtschaft. Der Protest aus dem Primärsektor ist die natürliche Konsequenz einer solch unüberlegten Vorgehensweise, die weitreichende Folgen hat. Wenngleich der Luxemburger Agrarsektor ebenfalls unter der Brüsseler Bürokratie ächzt, so ist die Situation hierzulande weniger dramatisch als in unseren Nachbarländern. Seit dem Regierungswechsel im vergangenen Herbst hat sich die Kommunikation mit dem Landwirtschaftsministerium verbessert. Die Sorgen und Erwartungen der Bauern, Winzer und Gärtner werden ernst genommen und es wird versucht, gemeinsam Lösungen zu finden. Eine Entwicklung, die die Bauernzentrale ausdrücklich begrüßt. Die Centrale Paysanne hofft, dass Politik und Landwirtschaft hierzulande auch weiterhin auf Augenhöhe miteinander diskutieren. Die Einführung eines regelmäßigen Austausches alle sechs Monate in Form des sogenannten Landwirtschaftisches ist ein Schritt in die richtige Richtung. Ein guter Ansatz reicht allerdings nicht aus. Die Bauernzentrale wird daher sorgfältig darauf achten, dass den Worten auch Taten zu Gunsten der Luxemburger Bauern, Winzer und Gärtner folgen! Mersch, den 29. Januar 2024 [...] Read more...
25/01/2024E gutt an interessant Gespréich mat der Landwirtschaftsministesch Martine Hansen an hiren enkste Mataarbechter haten d’Vertrieder vun der Bauerenzentral e Mëttwochmëtteg. Merci fir den Accueil. Dobäi ass ënnert anerem iwwert déi prekär Situatioun bei de Schwéngsbauere geschwat ginn, mee och iwwert déi administrativ Vereinfachung. D’Martine Hansen huet och confirméiert, datt hei am Land all Subside fir de Secteur bäibehale ginn. An der Entrevue vun annerhallef Stonn goufen nach méi aktuell Dossieren ugeschwat. De 4. Mäerz ass dann den éischte Landwirtschafts-Dësch. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
23/01/2024No enger intensiver Aarbechtsreunioun hunn eis Kandidate fir d’Wale vun der Landwirtschaftskammer sech et bei engem gemeinsame Mëttegiessen zu Miersch gutt goe gelooss. Éischt Informatiounen zum Programm vun der Bauerenzentral liest dir e Freideg am „De Letzeburger Bauer“ #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
10/01/2024De 14. Mäerz 2024 sinn all d’Baueren, Wënzer a Gäertner opgeruff, eng nei Landwirtschaftskammer ze wielen. Dës Wal gëtt exklusiv iwwert de Postwee ofgewéckelt. Jiddereen dee stëmmen däerf, kritt e puer Deeg virdrun de Walziedel heemgeschéckt.Hei ënnen drënner fannt Dir d’Kandidate vun der Bauerenzentral an alphabetescher Reiefolleg. An de nächsten Deeg publizéiere mir och d’Plazen an d’Datumer vun den eenzelnen Informatiounsversammlunge queesch duerch d’Land. #MirLieweLandwirtschaft D’LËSCHT VUN DER BAUERENZENTRALBEISSEL Fränk, MertzigBIVER Joé, KehlenFEYDER Guy, EhlerangeFEYDER Nora, EhlerangeFISCH Marc, CalmusFREICHEL Romain, KalbornGENGLER Jessica épouse BRISBOIS, BereldangeGESCHWIND Cheryl épouse BINCK, KehlenHANSEN Fränz, MüllendorfHANSEN Josy, MüllendorfHENNICOT Henri, EltzHOFFMANN Manon épouse KOLBER, MüllendorfHOFFMANN Nico, LimpachLAFLEUR Antoinette épouse REIFF, LeithumMANGEN Paul, BuschdorfMERGEN Jules, BilsdorfMILLE Sam, PerléMINY Félix, BerdorfNICOLAY Marc, FingigPATZ Sven, MerkholtzPESCH Eric, CrauthemRENNEL Nicole épouse LAFLEUR, EllangeREUTER Guy, HeisdorfSCHROEDER Jeff, ReimbergSIMON Jean-Paul, OberwampachTHILGEN Dan, ConsthumTHILL Christian, OberfeulenVAN GELDER Sarah épouse HAAS, FlaxweilerWEIRICH Romain, GostingenWESTER Christian, Alzingen [...] Read more...
09/01/2024Viru kuerzem hat d’Direktioun vun der Bauerenzentral/Groupe Cepal an hire Raimlechkeeten op den Neijoerschpatt fir d’Personal gelueden. Ënnert den Invitéeë waren och e puer vun den Auteure vum Lëtzebuerger Bauerekalenner, dee bei där Geleeënheet offiziell virgestallt ginn ass. No de Wënsch fir dat neit Joer sinn a geselleger Ronn nach e puer flott Amenter matenee verbruecht ginn. Foto: Helmut Lui [...] Read more...
03/01/2024Müssen die Steuervignetten für landwirtschaftlich genutzte Traktoren in Zukunft bezahlt werden? Die Antwort ist ein klares Nein! Die Rechnungen, die von der Zollverwaltung dieser Tage verschickt wurden und für eine gewisse Aufregung gesorgt haben, beruhen auf einem informatischen Fehler. So die Antwort der Zollverwaltung auf eine Anfrage der Centrale Paysanne. Dies hat einen automatischen Ablauf in Gang gebracht, der im Verschicken der Rechnungen mündete. Die erwähnten Zahlungsaufforderungen sollen nicht beglichen werden; wer dies irrtümlicherweise bereits getan hat, soll sich mit der Zentralkasse in Verbindung setzen (Tel.: 2818-6200 oder E-Mail: caisse.centrale@do.etat.lu). Durch den vollautomatisierten Ablauf ist zudem nicht auszuschließen, dass in einigen Wochen eine Zahlungserinnerung (Rappel) ins Haus flattert. Auch dieser ist laut Zollverwaltung zu ignorieren. Foto: Pixabay [...] Read more...
03/01/2024Bedingt durch die besonderen Umstände im Spätherbst 2023 drohen die Kapazitäten der Gülle-, Jauche bzw. Gärrestelagerung in einigen landwirtschaftlichen Betrieben bis zum Ende des Zeitraums des Ausbringungsverbotes nicht auszureichen. Weitere Informationen unter: https://agriculture.public.lu/de/aktuelles/2024/januar/ausnahmegenehmigungen-guelle.html oder am Freitag im „De Letzeburger Bauer“. [...] Read more...
23/12/2023 Read more...
27/10/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20231025Herunterladen [...] Read more...
19/10/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20231017Herunterladen [...] Read more...
19/10/2023Schon am Virfeld vun den Nationalwalen hat d’Bauerenzentral 12 Fuerderungen un déi politesch Parteien adresséiert. No de Wale war et déi logesch Konsequenz, dass een zu engem Gespréich mat deenen zwou Parteie geruff ginn ass, déi déi nächst Regierung stelle wäerten. En Donneschdeg hunn den Eric Pesch, Marc Fisch, Christian Wester a Guy Feyder sech mam Aarbechtsgrupp „Landwirtschaft“ vun CSV an DP getraff. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
12/10/2023Foto: LB Gruenland-Ticker-20231010Herunterladen [...] Read more...
11/10/2023Raps_Sentinelle_09_Oct_2023Herunterladen [...] Read more...
11/10/2023Elo, wou d’Koalitiounsverhandlungen ufänken, ass et besonnesch interessant sech nach emol an Erënnerung ze ruffen, wat déi eenzel Parteie resp. hier Vertrieder op der Table Ronde vun der Centrale Paysanne gesot haten. Kuckt a lauschtert nach emol eran. Vill Spaass! Klickt op d’Bild fir de Video vun apart TV ze gesinn. #MirLieweLandwirtschaft [...] Read more...
06/10/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20231003Herunterladen [...] Read more...
29/09/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20230927Herunterladen [...] Read more...
28/09/2023Foto: Helmut Lui Raps_Sentinelle_25_Sept_2023Herunterladen [...] Read more...
21/09/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20230920Herunterladen [...] Read more...
20/09/2023Foto: Philippe Gauche Raps_Sentinelle_18_Sept_2023Herunterladen [...] Read more...
14/09/2023Foto: Helmut Lui Gruenland-Ticker-20230913Herunterladen [...] Read more...
12/09/2023Foto: Philippe Gauche Insektizide_Rapserdfloh_2023Herunterladen [...] Read more...
12/09/2023Foto: Helmut Lui Raps_Sentinelle_11_Sept_2023Herunterladen [...] Read more...