Agrargesetz, Investitionsbeihilfen und Installierungsprämie

Sowohl die Bauernzentrale als auch die Landwirtschaftskammer haben in den letzten Wochen ihre Stellungahmen zur Abänderung des Agrargesetzes an Landwirtschaftsminister Schneider gerichtet und dabei wesentliche Verbesserungen der Stützungsmaßnahmen entsprechend den sich dem Agrarsektor stellenden Herausforderungen gestellt. Die Bauernzentrale appelliert nochmals an Landwirtschaftsminister Schneider, diesen berechtigten Forderungen von Seiten des Berufes Folge zu geben. Darüber hinaus appelliert sie an alle Abgeordnete, insbesondere die Mitglieder der parlamentarischen Agrarkommission, auf diese notwendigen Verbesserungen hinzuwirken. Im Anhang, nochmals das Schreiben der Bauernzentrale vom 30. März 2020 an Minister Schneider.

Weiterlesen

Landwirtschaft, Corona und Green Deal

Die Coronakrise bleibt weiterhin, und wahrscheinlich für noch lange, das beherrschende Thema und vorrangiges Anliegen, – was auch richtig und wichtig ist –,  ist es die Covid-19 Pandemie einzudämmen,  dabei prioritär die gesundheitlichen Konsequenzen auf ein mögliches Minimum zu begrenzen. Weiteres vorrangiges Anliegen ist es die wirtschaftlichen Konsequenzen dieser Krise in den Griff zu bekommen. Es gibt sicherlich weitere wichtige Themen, die nicht aus dem Blickfeld verloren gehen dürfen und an denen weitergearbeitet werden muss. Dazu gehört der Klimaschutz bzw. die Ausarbeitung und Umsetzung der […]

Weiterlesen

Man stelle sich vor, es hätte auch noch keine Lebensmittel mehr gegeben…

Diesen Satz haben wir aus einer Diskussion um die Covid-19 Pandemie und die damit ausgelöste, bislang beispiellose Wirtschaftskrise herausgegriffen. Wohl kaum einer mag sich vorstellen, was geschehen wäre, hätte bei der Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln die gleiche Knappheit wie bei medizinischem Material zu Anfang der Pandemie vorgeherrscht. Die Konsequenzen – politisch, wirtschaftlich und sozial – wären extrem gewesen. Wie wichtig, ja unverzichtbar eine gesicherte Lebensmittelversorgung überhaupt ist, wie unverzichtbar dabei auch eine lokale Erzeugung ist, wurde sicherlich vielen Menschen, auch politisch Verantwortlichen aller Couleurs, […]

Weiterlesen

Covid-19-Pandemie: Lage in der Landwirtschaft alarmierend – Regierung in der Pflicht, Landwirtschaft adäquat zu stützen

Was zu erwarten war, zeichnet sich immer deutlicher ab, ja nimmt alarmierende Ausmaße an: Die Covid-19 Pandemie trifft voll die europäischen Agrarmärkte und damit die hiesige Landwirtschaft.  Gerade bei den wichtigsten Produktionszweigen der hiesigen Landwirtschaft – Milch und Fleisch – geraten die Agrarpreise zunehmend unter Druck und sind beispielweise bei Magermilchpulver  bereits auf das Niveau des Interventionspreises gefallen. Hinzu kommen schwerstwiegende Marktstörungen, wobei bereits manche Molkerei angekündigt hat, sie könne nicht mehr die Abnahme sämtlicher Milch auf den Betrieben garantieren. Auch auf dem Fleischmarkt zeichnen […]

Weiterlesen

Covid-19-Pandemie: Lage in der Landwirtschaft alarmierend, zusätzliche Stützungsmaßnahmen unumgänglich

Was zu erwarten war, zeichnet sich immer deutlicher ab, ja nimmt alarmierende Ausmaße an: Die Corona-Pandemie trifft voll die Agrarmärkte mit weitreichenden Absatzeinbrüchen und spürbarem Preisdruck. Auch die hiesige Landwirtschaft ist direkt betroffen, dies umso mehr als die Lage im Milch- und im Rindfleischsektor besonders gravierend ist, den beiden wichtigsten Produktionsbereichen in der hiesigen Landwirtschaft. Darüber hinaus gehen für manche Betriebe wichtige Einnahmequellen verloren, wobei der eine oder andere davon mit extremen Schwierigkeiten konfrontiert ist. Mit dem Shutdown bzw.  dem Wegfall der Außer-Haus-Versorgung, der Schließung […]

Weiterlesen

Mitteilung des Service Jeunesse – Lëtzebuerger Bauerejugend

In Anbetracht der Entwicklung der Corona-Pandemie sieht sich die LBJ gezwungen, den diesjährigen Tag der offenen Tür „En Dag um Bauerenhaff“, welcher am 28. Juni 2020 in Hünsdorf auf dem Betrieb der Familie Hoffmann stattfinden sollte, abzusagen. Aus jetziger Sicht ist es zum einen unverantwortlich, eine Veranstaltung mit einer erwarteten Besucherzahl von mehreren tausend Leuten zu organisieren. Davon abgesehen ist derzeit eine große Verunsicherung in der Bevölkerung bezüglich der Pandemie festzustellen. Diese Entscheidung wurde von den Verantwortlichen des Service Jeunesse gemeinsam mit der Betriebsleiterfamilie getroffen […]

Weiterlesen

Großherzog Henri sichert der Landwirtschaft Anerkennung und Unterstützung zu

Am Montag dieser Woche hat I.K.H. Großherzog Henri den Präsidenten der Landwirtschaftskammer telefonisch kontaktiert, um sich über die Lage in der Landwirtschaft im Kontext mit der derzeitigen Covid-19-Pandemie zu informieren. Das Gespräch bot nicht nur die Gelegenheit, auf die derzeitigen den Betrieben sich stellenden Probleme in Bezug auf die Marktentwicklungen und die fehlenden  Arbeitskräfte hinzuweisen, sondern auch um die Bedeutung  der Landwirtschaft allgemein und insbesondere in diesen Krisenzeiten zu unterstreichen, wobei Großherzog Henri mit dem LWK-Präsidenten übereinstimmte, dass die öffentliche Debatte zur Landwirtschaft vielfach zu […]

Weiterlesen

Covid-Pandemie: auch agrarwirtschaftliche Auswirkungen im Auge behalten

Europa bzw. die Welt erlebt derzeit eine noch nie dagewesene Gesundheits- und damit einhergehende Wirtschaftskrise, der auch mit noch nie dagewesenen Maßnahmen begegnet werden muss. In dem Sinn ist es zu begrüßen, dass die allgemeine Ausweichklausel des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspakts aktiviert wurde, dass auch alle Staaten sich zu weitreichenden Hilfsprogrammen bereit erklärt haben. Auch die hiesige Regierung hat am vorgestrigen Mittwoch einen sehr umfassenden Stabilisierungsplan mit Maßnahmen in Höhe von 9 Milliarden Euro präsentiert, um so die hiesige Wirtschaft, die viele Tausende Klein- und […]

Weiterlesen

In eigener Sache

Die Bauernzentrale ist bemüht, auch in der derzeit schwierigen Lage, die Interessen und Belange der Landwirtschaft, des Wein- und Gartenbaus zu vertreten und voranzubringen. Unsere berufspolitischen Arbeiten werden demzufolge fortgesetzt. Infolge der COVID-19-Pandemie wurde jedoch festgehalten, dass keine Besucher mehr in unserer Geschäftsstelle in Mersch zugelassen werden. Dies gilt für das Generalsekretariat der Bauernzentrale, die juristische Beratung, der De Letzeburger Bauer, die Dienststellen der Delpa (steuerliche und ökonomische Beratung), die Dienststellen der CPS sowie für Agriplan. Telefonate werden weiterhin unter der Nummer 32 64 64 […]

Weiterlesen
1 2 3 4 9