SJ-Theater in Saeul

De Service Jeunesse – Lëtzebuerger Bauerejugend spillt THEATER Gespillt get de läschtegen 3-Akter vum Marco Assa mam Titel: „Här ass nit ëmmer Här a Max nit ëmmer Max“ RESERVATIOUNEN iwwert den Tel.: 691 86 86 36 no 19 Auer ENTREE: … Weiterlesen

Höchstbreite der Strassenfahrzeuge

Die normale Höchstbreite liegt bei 2,55 Meter. Dies gilt sowohl für Traktoren als auch für Anhänger. Für Maschinen gilt eine Höchstbreite von 3,00 Meter. Dies gilt sowohl für selbstfahrende Maschinen als auch für nachgezogene sowie bei den hydraulisch angehangene Maschinen … Weiterlesen

Pacte logement

Angesichts steigender Wohnungspreise war und ist es bekanntlich ein Anliegen der Regierung, das Wohnungsangebot zu fördern, um somit die Anschaffungskosten sowohl der Baugrundstücke als auch der Wohnungen selbst einzudämmen. Dieses Anliegen hat seinen Niederschlag gefunden im sogenannten Pacte logement-Gesetz vom 22. … Weiterlesen

Milchproduktionssysteme: Wer macht das Rennen?

Am Mittwoch fand in der Ackerbauschule in Ettelbrück die Dairyman- Fachtagung statt, bei der der Franzose André Pflimlin und der Schweizer Christian Gazzarin Vorträge hielten. Moderiert wurde die Veranstaltung von Jeanne Bormann, der Leiterin der Abteilung Tierproduktion der technischen Dienststelle … Weiterlesen

Charolais-Tag in Calmus

Am 16. Februar fand auf dem Charolais-Produktionsbetrieb Nico & Marc Fisch der diesjährige Charolais-Tag statt. Eingeladen hatten die „Charolais Ziichter Lëtzebuerg“ sowie die Tierzuchtgenossenschaft CONVIS. Im Rahmen des Charolais-Tages fand wie vor zwei Jahren zudem die BLQ-Jahresversammlung statt. Artikel im … Weiterlesen

Wäibaudag 2012

Der Lëtzebuerger Wäibaudag 2012 fand am 1. Februar im Kulturzentrum von Wormeldange statt. In den beiden letzten Nummern wurden die am Vormittag behandelten Sujets der beliebten weinbaulichen Fachveranstaltung thematisiert. Am Nachmittag folgte eine Reihe von Vorträgen zum Weinanbau im weiteren … Weiterlesen

Wieviele Betriebe werden wohl noch zubetoniert?

Bauernzentrale fordert Schutz der landwirtschaftlichen Nutzflächen. „Was den Flächenverbrauch angeht, stellt man fest, daß zwischen 1990 und 2006 (letztes verfügbares Jahr) der Anteil an nicht bebauten Flächen (landwirtschaftlich genutzte Flächen, Wälder und Wasserläufe) von 92,3% auf 87% des Territoriums zurückgegangen … Weiterlesen